Katrins und Paulinchens Jakobsweg

Da bin ich wieder. In Deutschland. In meinem geliebten Ruhrpott und voller Füllmaterial für diesen Blogeintrag. Ich habe so viele Erfahrungen und Eindrücke gesammelt, dass ich darüber, ähnlich wie z.B. Hape Kerkeling, ein Buch füllen könnte.

Ich bin zurück. Zurück von meinem Camino.

Vor einigen Monaten hätte ich mir nicht träumen lassen, dass ausgerechnet ich mal diesen Weg für mich in Betracht ziehe.
Ohne den verrückten Mannheimer Feuerwehrmann wäre es zu diesem Zeit- und Lebenspunkt auch definitiv nicht dazugekommen.

Natürlich war ich schon öfter wandern und ich möchte in der Natur lieber mit einem Schlafsack und einem Zelt ausgerüstet sein, anstatt in einer Clubanlage auf Mallorca zu urlauben. Aber ich dachte eigentlich, dass mein erster richtiger Trip dieser Art, über eine längere Zeit, in Asien bzw. durch die Mongolei führt oder quer durch die USA auf dem Pacific Crest Trail (PCT).

Aber nun denn, es wurde der Jakobsweg – der Camino de Santiago. Oder streng genommen – der Camino Francés.

Weiterlesen